Sportschützen Beckum

Herzlich Wilkommen bei den Sportschützen Beckum

Feuerwehr im Stand zu Gast

Wie in jedem Jahr an Buß & Bettag besuchten eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr unter der Leitung von Willi Frerich die Sportschützen Beckum in ihrem Wohnzimmer am Jahnstadion in Beckum. Die ersten Treffen fanden bereits in den 90 ger Jahren statt, erinnerte sich Hans Deppe und Werner Müller als "Dienstälteste" Teilnehmer dieser Zusammenkunft. Traditionsgemäß wurde wieder am Schießstand mit dem Luftgewehr der "Beste Schütze der Feuerwehr" ermittelt. Vorher eine Stärkung mit einem Zielwasser, und dann unter der fachkundigen Anleitung vom Standaufseher Heinz Brinkmann und Bernhard Sander ermittelten die Teilnehmer mit 20 Schuß auf die runde Scheibe ihren Tagesbesten.
Während der Auswertung der Streifen durch die elektronische Wertungsmaschine stand eine Stärkung mit Heißwürstchen und Frikadellen auf dem Programm. Der Vorsitzende der Sportschützen Ludwig Tovar hatte einen Ordner mit der Chronik des Vereines mitgebracht, sodaß auch die Gäste den Werdegang des Vereines an Hand von Zeitungsartikel und Fotos nachschlagen konnten.
Dann die große Frage nach dem besten Schützen, und wer sollte in diesem Jahr den schmucken Pokal mit nach Hause nehmen?
Das Ergebnis sollte denkbar knapp ausfallen, Klaus Strippe mit 145 Ringen auf Platz 7, Hans Deppe 146 Ringe Platz 6, Werner Müller und Karl- Heinz Leifelm gemeinsam mit 162 Ringen auf Platz 4, Herbert Rawe auf Platz 3 mit 164 Ringen, und Titelverteidiger Ulrich Stripper wurde in diesem Jahr nur zweiter Sieger mit 176 Ringen, und Pokalsieger im Jahr 2022 mit 180 Ringen wurde Willi Frerich.
Alle waren sich einig: Der Abend an Buß & Bettag muß auch für das Jahr 2023 einen festen Platz im Terminkalender der Feuerwehr haben.
Auf dem Foto von links nach rechts: Bernhard Sander, Ulrich Stripper, Heinz Brinkmann, Willi Frerich mit Pokal, Klaus Stripper, Karl-Heinz Leifelm, Herbert Rawe, Werner Müller und Hans Deppe.

gruppenfoto mit siegerpokal
gruppenfoto mit siegerpokal
ergebnis schießen
ergebnis schießen
foto siegerehrung01
foto siegerehrung01
foto01
foto01
foto02
foto02

Siegerehrung der Stadtmeisterschaft 2022

Nach einer Pause fand unter der Regie der Sportschützen Beckum und unter der Leitung von Sportwart Hubert Glinka die Stadtmeisterschaften in den Wettbewerben Kleinkaliber, Sportpistole und Luftgewehr statt. Alle Schützenvereine und Sportschützen sowie auch Hobbyschützen ohne Vereinszugehörigkeit konnten an diesen Wettkämpfen teilnehmen. Auf dem Schießstand in Neubeckum fanden die Kleinkaliber, und auf der Schießanlage im Beckumer Jahnstadion die Wettbewerbe mit Luftpistole und Luftgewehr statt.
Am Samstag, den 12. November fand im Clubheim der Sportschützen Beckum die Siegerehrung mit Pokalübergabe statt. Schützen von der SG Sandkuhle, der Schießgemeinschaft Neubeckum, der SG Unterberg, dem Schützenverein Sebastianer e.V. und den Sportschützen Beckum waren gekommen, um die Pokale in Empfang zu nehmen. Die stellvertretende Bürgermeisterin Resi Gerwing, stets ein gern gesehener Gast, brachte die Grüße von Rat und Verwaltung der Stadt Beckum entgegen und bedankte sich auch bei allen Beteiligten für ihr Bemühungen, daß die Stadtmeiesterschaft ein Erfolg werden konnte. Auch ein besonderer Dank galt der Volksbank Beckum - Lippstadt e.V., die mit ihrer Pokalspende eine großen Beitrag zum Gelingen der Stadtmeisterschaft beigetragen hat.
Das anhängende Foto zeigt die Pokalgewinner

gruppenbils02
gruppenbils02



Martin Dallek im LLZ in Dortmund

DM in Dortmund schütze martin dallek
DM in Dortmund schütze martin dallek


Sportschützen Beckum stellt Teilnehmer zur Deutschen Meisterschaft
Die Deutschen Meisterschaften in der Disziplin Luftgewehr Auflage fanden im Landesleistungszentrum (LLZ) des Westfälischen Schützenbund (WSB) in Dortmund statt. Im LLZ gibt es über 100 Stände, die mit einer elektronischen Schießanlage ausgestattet sind. Ganz Deutschland hatte seine Schützen entsandt, um die Deutschen Meister in den jeweiligen Klassen zu ermitteln. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Erreichung eines Limit, welche von der Sportleitung des Deutschen Schützenbundes (DSB) festgelegt werden. Martin Dallek erreichte das Limit als 22 der Landesmeisterschaften Westfalen zehntelgenau mit 310,7 Ringen. An den 2 Tagen im LLZ Dortmund waren täglich um die 800 Schützen startberechtigt. Martin Dallek erreichte mit 311,2 Ringen einen persönlichen Bestwert für den Standort Dortmund, wo auch die Bezirks- und Landesmeisterschaften ausgeschossen werden. Es war am Ende Platz 106 von 196 gestarteten Teilnehmer in seiner Klasse. Wenn man bedenkt, dass man am heimischen Stand auf Steifen trainiert, das Schießen auf einer elektronischen Anlage immer etwas anderes ist und am Ende 8 bester Westfale geworden ist, war es doch ein Erfolg und ein schönes Erlebnis gewesen.   
Am Rande der Deutschen Meisterschaft erfolgte noch die nachträgliche Siegerehrung für Monika Dallek für Ihren 3. Platz bei der Landesmeisterschaft Westfalen im Kleinkaliber. Überreicht wurde die Medaille vom stellvertretenden Geschäftsführer des WSB Markus Bartsch. Die Qualifikation für die DM Luftgewehr wurde leider mit 0,6 Ringen denkbar knapp verpasst.
______________________________________________________________________________________

Sportschützen und Sportschützinnen räumen in Oestinghausen ab
St. Hubertus Oestinghausen hatte wieder zum Wettkampf um den Seniorenpokal eingeladen. Die Teilnehmer der Sportschützen Beckum haben dabei in der Disziplin Luftgewehr Auflage teilgenommen.
Monika Dallek konnte Ihren ersten Platz aus dem Vorjahr erfolgreich wiederholen.
Ursula Hastenteufel, letztes Jahr noch zweite konnte in Ihrer Klasse ebenfalls den ersten Platz erreichen.
Bei den Männern war Bernhard Sander mit einem zweiten Platz erfolgreich gewesen.
In Vertretung für den erfolgreichen Schützen hat der zweite Vorsitzende Martin Dallek den Pokal in Empfang genommen.
Etwas Pech hatte Dieter Winkelnkemper mit Platz 4, da fehlten nur 0,8 Ringe zum Treppchen.
Die Mannschaften erreichten einen guten vierten und fünften Platz. In die Wertung kamen hier alle Teilnehmer. Es wurde nicht, wie im Einzel nach Altersklassen unterschieden.
Die Siegerehrung fand in gemütlicher Atmosphäre im Schießstand der Gastgeber statt.


pokale m.dallek.monika dallek, ulla hastenteufel hellers foto
pokale m.dallek.monika dallek, ulla hastenteufel hellers foto

Von links nach rechts auf dem Foto: Ursula Hastenteufel, Martin Dallek und Monika Dallek

_______________________________________________________





Am Freitag, den 16. September 2022 fand die Siegerehrung

des Pokalschießens um die Sparkassenpokale statt.

Nähere Informationen hierzu und das Gruppenfoto der Gewinner

Pokale wurden überreicht.
Am vergangenen Freitag fand im Clubraum der Sportschützen Beckum die Siegerehrung und Pokalverleihung statt. Nach einer Pause von drei Jahren konnte das Pokalschießen um die Pokale der Sparkasse Beckum - Wadersloh wieder in gewohnter Form stattfinden und zahlreiche Sportschützen konnten ihre gewonnenen Pokale in Empfang nehmen. Unter tatkräftiger Mithilfe der Geschwister Karola und Luis Daut konnte der zweite Vorsitzende Martin Dallek die Siegerliste verkünden und die schmucken Pokale, wie in den vergangenen 44 Jahren gesponsert von der Sparkasse Beckum, auch an zwei junge Sportschützen übergeben und alle Teilnehmer konnten zufrieden den Heimweg antreten.


logo_sparkasse_beckum
logo_sparkasse_beckum
Strahlende Gesichter
Strahlende Gesichter

Weitere Fotos findet ihr in der Bildergalerie

______________________________________

Am Samstag, den 02. Juli 2022 fand die Mitgliederversammlung bei uns im Stand im Jahnstadion statt. Beim anschließenden Sommerfest trafen sich nach langer Zeit wieder einige Sportschützen zum geselligen Beisammensein und um ein Fest zu feiern.





Hier ein Kurzbericht von den Veranstaltungen.


Eine gelungene Veranstaltung
Mitgliederversammlung und Sommerfest 2022.pdf (170.29KB)
Eine gelungene Veranstaltung
Mitgliederversammlung und Sommerfest 2022.pdf (170.29KB)


Einige Fotos von diesem Tag können sie hier sehen, und weitere Bilder in der Bildergalerie.